Sachkunde Bergsteigerausrüstung

Anwenderschulung Ausbildung

F-102 Sachkunde Bergsteigerausrüstung2018-08-03T13:06:42+00:00

Voraussetzungen: Erfahrungen in Umgang mit der Bergsteigerausrüstung

Dauer: 3 Tage

Gültigkeit: unbefristet

Preis: 675,00€

Entspricht Vorgaben: DGUV Grundsatz 312-906 (Stand Dez 2017)

Sachkundige Überprüfung und Beurteilung von persönlichen Absturzschutzausrüstungen gemSachkundige Überprüfung und Beurteilung von persönlichen Absturzschutzausrüstungen gemäß des DGUV Grundsatz 312-906

Teilbereich: Bergsteigerausrüstung im Sport- und Freizeitbereich

Ziele dieses Moduls

  • In der Lage sein, eine routinemäßige Überprüfung und eine eingehende Inspektion durchzuführen
  • In der Lage sein, Beschädigungen und Defekte, die eine Aussonderung der Produkte erforderlich machen, zu identifizieren

Inhalt

Aufgaben und Verantwortung von Unternehmer/innen bzw. Arbeitgebern, Aufsichtführenden, Beschäftigten bzw. Verwender/innen und Sachkundigen bei der Auswahl, Bereitstellung und Verwendung der persönlichen Arbeitsschutzausrüstung

  • Anerkannte Regeln der Technik (z. B. DIN EN)
  • EU-Konformitätserklärung
  • Produktkennzeichnung
  • Gebrauchsanleitung/Sicherheitsinformationen der Hersteller
  • Systeme, deren bestimmungsgemäße Benutzung sowie Einsatz- und Verwendungsbereiche
  • Materialkunde
  • Mängel und Schäden
  • Kräfte und deren Wirkung (z. B. Fangstoßkräfte, Prüfkräfte),Vektorkräfte (z. B. beim Spannen von Seilen)
  • Aufbewahrung, Pflege, Lebensdauer
  • Eingangskontrolle und Registrierung
  • Organisation der Prüfung und Festlegung von Prüfintervallen
  • Dokumentation der Prüfung
  • Produktwarnungen, Aufrufe zur Überprüfung, Rückrufaktionen
  • Hinweise auf Fachliteratur, Herstellerveröffentlichungen, Internetquellen
  • Bergsteigerausrüstung
  • Anerkannte Lehrmeinungen der Fachverbände und Fachsportverbände zu Seil- und Sicherungstechniken

Betroffene Personenkreise

  • Benannte Personen für die Überprüfung von PSA gegen Absturz.
  • Verleih von Bergsteigerausrüstung
  • Bergführer
  • Kletterhallenbetreiber und deren Mitarbeiter
  • DAV Mitglieder
  • Dienstleister für die Überprüfung von PSA gegen Absturz
  • Anwender von der Bergsteigerausrüstung, die ihr Wissen erweitern möchten.

Voraussetzungen

  • Praktische Erfahrung im vertikalen Gelände und im Einsatz der Bergsteigerausrüstung.
  • Gemäß des DGUV Grundsatz 312-906
  • Unterweisungsnachweis oder Eingangstest

Ausbildungsunterlagen und Zertifikate

  • Technische Unterlagen (Papierform und digital)
  • Ausbildungszertifikat ohne Befristung, jedoch wird eine Auffrischung nach 3-5 Jahren empfohlen

Modalitäten

  • Ort: Petzl Technical Institute Deutschland, Geretsried
  • Dauer: 3 Tageäß des DGUV Grundsatz 312-906

Schulungs-PDF Download:


Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Einverstanden